Lade Veranstaltungen

Auf den 23.09.2020. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit

 

 

Lesung zum Roman „Nix passiert“

Es ist die Geschichte eines jungen Mannes, der seit ein paar Jahren in Berlin wohnt, sich mit einem Programmierjob über Wasser hält und gerade von seiner Freundin verlassen wurde. Um klarzukommen, will er Zeit bei seinen Eltern in einem kleinen Ort auf dem Land verbringen. Ausspannen, Idylle, klar. Aber dann trifft er auf sein früheres Ich und gerät in einen heftigen Gefühlsstrudel.

Der Roman erzählt von den Verheißungen der Großstadt (Online Dating, Clubs, Drogen), von den Enttäuschungen (Verlorensein, Angst, Oberflächlichkeit) und vom Versuch, durch Rückkehr in das Kaff der Kindheit sein Zuhause zu finden und damit eine ideale Version von sich selbst. Das muss natürlich scheitern, denn das ist Kathrin Weßlings Sujet, darüber kann sie schreiben wie keine andere. Kompromisslos und intensiv bis an die Schmerzgrenze erforscht sie die existenzielle Verunsicherung ihres Protagonisten und das Leiden an sich selbst.

Die Autorin
Kathrin Weßling ist Autorin und Social-Media-Expertin.
Auf Twitter und Instagram folgen ihr über 30.000 Menschen, die ihre Postings und Beiträge über Themen wie Feminismus, psychische Erkrankungen und Popkultur verfolgen. Ihr letztes Buch, »Super, und dir?«, wurde von Presse und Leser*innen als »der Roman ihrer Generation« gefeiert. Sie schreibt außerdem regelmäßig für ZEIT ONLINE, Spiegel, MySelf uvm. Kathrin Weßling lebt in Berlin.

Tickets an allen bekannten VVK-Stellen und online bei www.ticket-regional.de und www.eventim.de

Günstige Tickets zum Ausdrucken gibts hier:
https://www.eventim-light.com/de/a/579b4409e4b0ed101a203221/