Kinder– und Jugendarbeit

Erzieherische Hilfen

Das Jugendzentrum Mergener Hof e.V. bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-17 Jahren und deren Familien, die einen Bedarf nach Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII, KJHG §30 haben, einen Platz im Betreuungsangebot der Einrichtung.
Die ständig steigenden Leistungsanforderungen in Schule und Freundeskreis, sowie das soziale Miteinander bergen ein großes Konfliktpotenzial, dem der junge Mensch sich immer häufiger hilflos gegenüber sieht.
In den vergangenen Jahren war eine steigende Nachfrage an Plätzen zu verzeichnen, welche die Komplexität von Entwicklungsproblemen bei Kindern und Jugendlichen durch eine intensivere, individuelle sozialpädagogische Betreuung aufarbeitet und verbessert. Zielgruppe sind somit junge Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf aufgrund sozialer Benachteiligung oder individueller Beeinträchtigung.
Die wöchentliche Betreuungskapazität beträgt 30 Stunden, auch während der Schulferien. Ausgenommen ist eine zweiwöchige Schließzeit in den Sommerferien.
Neben einem Büro- und Besprechungsraum stehen weitere Räume für die Kinder und Jugendlichen zur Verfügung u.a. ein Speiseraum, ein separater Raum für die Hausaufgabenbetreuung, verschiedene Plätze für den Freizeitbereich und ein Sporthof. Darüber hinaus können sowohl die personellen, als auch die räumlichen Ressourcen des gesamten Jugendzentrums genutzt werden.

Ausgangssituation / Problemlage

Das Betreuungsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche die in ihrem Elternhaus leben und sozialpädagogische Unterstützung bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen sowie ihrer Lebenssituation benötigen.

  • Schwierigkeiten im schulischen, beruflichen Kontext
  • Probleme der sozialen Integration
  • Auffälliges oder delinquentes Verhalten
  • Problemlagen in den Familien, die Eltern und Kinder überfordern und eine positive Erziehung grundsätzlich beeinträchtigen

Problemlagen durch eingeschränkte Belastbarkeit der Sorgeberechtigten

Unser pädagogisches Angebot

Die Erzieherischen Hilfen sind ein Angebot, das in der Lebenswelt von Familien ansetzt und somit Kinder, Jugendliche und deren Familien im direkten Lebensumfeld unterstützt.

Unser pädagogisches Angebot umfasst die Teilnahme an einem betreuten Mittagstisch, eine individuelle Hausaufgabenbetreuung mit zusätzlicher Förderung und die Freizeitgestaltung mit einem sinnvollen Beschäftigungsangebot am Nachmittag.

Das gesamte Angebot dient der Förderung sozialer Verhaltensweisen und der Aufarbeitung persönlicher Defizite. Dabei werden, unter Berücksichtigung der Entwicklung und des Alters, die Kinder und Jugendlichen in die inhaltliche Gestaltung der Maßnahme einbezogen. Die enge Zusammenarbeit mit dem Offenen Bereich des Hauses ermöglicht die Heranführung des Jugendlichen an eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Elternarbeit

Da es sich bei den Erzieherischen Hilfen um eine familienunterstützende Jugendhilfemaßnahme handelt, ist eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternhaus eine wichtige Voraussetzung, um nachhaltige Veränderungen im sozialen Umfeld des Kindes bzw. Jugendlichen Bewirken zu können. Sie hat die Stärkung des familiären Systems zum Ziel, die u.A. durch eine verbesserte Kommunikation zwischen Eltern und Kind erreicht wird.

Kooperationspartner

Die Abeit mit den Kindern und Jugendlichen erfordert die Einbeziehung des sozialen Umfeldes. Deshalb sind Kooperationen ein wesentlicher Bestandteil der Erzieherischen Hilfen.

  • Jugendamt der Stadt Trier
  • Schulen
  • Familien
  • Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe
  • andere soziale Dienste

Kontakt

Petra Heib-Kremer
Petra Heib-KremerOffener Bereich
Mergener Hof e.V. , Rindertanzstr. 4, 54290 Trier
Telefon: 0651 – 978 48 32
Fax: 0651 – 978 48 15
Mail: petra.heib-kremer@mjctrier.de
eMail schreiben